Eine Position auswerten

You are here:
< All Topics
Table of Contents

In ExoMind setzten sich Position aus einer Mischung von Artikeln, Zeiten, Materialien und Fremdleistungen zusammen. Dies ermöglicht es dem Nutzer schnell und unkompliziert Preise für komplexe Zusammenhänge zu bilden und dabei auf vorab definierte Bausteine zuzugreifen. Nach den erstellen der Position möchte man aber oft auch wissen – was kommt raus? Also sprich – nicht nur was ist mein Verkaufspreis? Sondern auch: wie viele Stunden sind in dieser Position enthalten.

Betrachten wir ein (vereinfachtes) Kalkulations-Beispiel:

Der Nutzer will eine 3,2 m lange Arbeitsplatte mit einem Beckenausschnitt anbieten. Dazu verwendet er den vorab definierten Artikel “Arbeitsplatte / lfm” (Menge 3,2) und den Artikel “Beckenausschnit” (Menge 1) in der Position. Nun kann der Nutzer die Funktion “Kalkulationsauswertung” verwenden um sich einen Überblick über die Werte der Position zu machen.

Bei Berechnen öffnet ExoMind im Hintergrund die Artikel und zieht die Werte zusammen:

Arbeitsplatte / lfm

  • 1 h Arbeitszeit
  • 100 € Plattenmaterial

Beckenausschnitt / St.

  • 0,5 h Arbeitszeit
  • 2 € Kleinmaterial

 

In der Kalkulationsauswertung findet der Nutzer dann das Ergebnis:

Position Arbeitsplatte

  • 3,7 h Arbeitszeit
  • 300 € Plattenmaterial
  • 2 € Kleinmaterial

Diese Werte helfen dem Kalkulator einzuschätzen ob die Summe der Artikel-Werte eine realistische Vorgabe für diese Position ergibt, oder nachgesteuert werden muss.